Tischrechner

Suchobjekt: Tischrechner der Billigklasse

Suchstatus: gelöst

Suche gestartet: 3. April 2002

Kurzbeschreibung: Kleiner Tischrechner ca. 12x15cm mit 12er Display, grosser +Taste und Batteriebtrieb. Grundrechenarten, plus vielleicht ein paar Funktionen mehr, genügen.
Der Preis der Dinger lag so zwischen: 8-15 €

Beschreibung: Tischrechnerr der Billigklasse. 10 Stellen, grosse Tasten.
Früher hatte fast jeder einen von diesen einfachen Taschenrechnern, die nicht wirklich in die Tasche passten. Als die Miniaturisierung noch in den Kinderschuhen steckte, war man stolz darauf beim Weltspartag von seinem Kreditinstitut solch ein Gerät bekommen zu haben.

Grosse Tasten - grosses Display - und kein verdammter Solarbetrieb, sondern noch echte Batterien zeichnen dieses Gerät aus. Meine Finger sind zu globig für diese kleinen Liliput/Hewlett-Packard Taschenrechner. Ich brauche was grösseres mit Batteriebetrieb, weil in meinem Büro zum Glück keine Sonne scheint.

Wer hat so ein Ding zu Hause rumliegen, und ärgert sich, dass man es eh nur abstauben muss?

Update

29.5.2002: 1 Rechner gefunden.
Wie so oft liegt die Lösung eines Problems näher als man denkt. Auf meiner Suche las ich alle Prospekte namhafter Büroartikelhersteller durch, und klapperte alle Läden ab.

Alle? Nicht alle.
Ein kleiner Laden in der Mitte meiner Heimatstadt wurde bei der Suche übersehen.
Übersehen? Nein, eigentlich ist er nicht zu übersehen.
Gehe ich doch fast täglich daran vorbei. (Süssmuth Giengen)
Ergebnis: 1x Texas Instuments TI-1800 Preis 13.50 EUR

2008 - : Aach... nach unendlich vielen von den Billigdingern Schnauze voll! Ich will einen, der es länger macht als 3 Monate. Für die paar Kröten sind sie schon OK, aber nach 6 Wochen fangen sie an nicht mehr jeden Tastendruck zu registrieren, was bei der Steuererklärung fatale Auswirkungen haben kann.

Wär auch nicht schlecht

Top