Gästebuch

61 Einträge im Gästebuch - 10 pro Seite angezeigt


  • Pit am 21.05.2004

    Er ist seinem großen Vorbild Ulrich Roski gefolgt. Herbie ist gestorben. Ein Weizenbier mit großem Prosit für einen alten AV-Gefährten aus vergangenen Tagen.Damals - als einem die Welt zu Füßén lag, der Tag in der Wasserschapfgasse vor sich hinsickerte und noch alles möglich war - gehörte er zu einem inzwischen untergegangenen Menschenschlag: den Optimisten.Später - nach dem Schichtdienst ihn Echterdingen übernachtete er in unserer Wohngemeinschaft und gehörte flux dazu...

  • Pit am 13.04.2004

    In einem witzigen, konsumkritischen Büchlein mit dem Titel „Consumerism“ erschienen 1965 (!) sieben bis heute gültige Prinzipien:1. Du brauchst mehr als Eines von Allem. 2. Wirf es nach kurzem Gebrauch besser weg. 3. Da alles neu wird, ist das von gestern alt. 4. Alles nutzt sich schneller ab, als es müsste. 5. Alles ist so kompliziert, dass wir Neues dazukaufen müssen, damit es funktioniert. 6. Man braucht kein Geld, um etwas zu kaufen. 7. Wenn alle alles haben, verkauf’ noch mehr an Kinder.

  • Andreas am 28.02.2004

    Ich finde die Badekappenpflicht sollte wieder eingeführt werden. Warum sollten nur wir damals unter diesem Scheiß leiden??? Gruß aus Hamburg, Andreas

  • cwerqu du cronoloqu am 30.01.2004

    Klug geschissen ist halb gewusst. Das Bild von Heikes Geburtstag stammt frühestens aus dem Jahr 1977. Die heiligen Drei, Giese, Heike und Karin verschönerten uns die Tage erst ab Sommer 1977. Ist das mit dem Sonnenblumen-T-shirt nicht Carmen? Das wäre der entgültige Beweis. Carmen trat mit Otto am 1. Januar 1977 um ca. 1.00 Uhr durch die AV-Tür, sie damit endgültig in unser Dasein und und er in unsere Eier.

  • Pit am 16.01.2004

    Die neueste Nachricht aus einem Amerika-Forum: Letzte Meldung Der Wohnwagenhersteller Winnebago Motor Homes musste Mr. Merv Grazinski aus Oklahoma City nicht nur ein neues Wohnmobil stellen, sondern auch $ 1.750.000 Schmerzensgeld bezahlen. Auf dem Heimweg von einem Football-Spiel hat Mr. Grazinski die Tempomatic seines Gefährts auf 70 mi/h eingestellt und danach den Fahrersitz verlassen, um sich im hinteren Teil des Wohnmobils einen Kaffee zu bereiten. Das Wohnmobil kam prompt von der Straße ab und überschlug sich. Mr. Grazinski begründete seine Forderung mit der Tatsache, dass in der Betriebsanleitung des Wohnmobils nicht darauf hingewiesen worden sei, dass man auch bei eingeschalteter Tempomatic den Fahrerplatz nicht verlassen dürfe.Der Hersteller hat - in Erwartung weiterer Trottel - inzwischen die Bedienungsanleitung geändert.

  • Pit am 19.12.2003

    Zum Ende des Jahres ein besinnliches Zitat aus einem der prägendsten Filme der letzten 20 Jahre. Es spiegelt eine Berufsauffassung wieder, die wir alle nachvollziehen können und - vielleicht - auch einmal teilten. Der großartige Robert DeNiro alias Tuttle sagte folgendes über seinen ehemaligen Job bei Central Services - bevor er als Einzelkämpfer Leitungsdefekte solo bekämpfte:"Ich wollte da mitmachen, weil was los ist; weil's aufregend ist. Überall hingehen mit leichtem Gepäck. Reingehen! Rausgehen! Wo immer es Probleme gibt. Ein Mann allein.

  • Hubert Ihle am 05.12.2003

    mensch, meier, äh, klenkes, bin auf der beruflichen suche nach "autobriefkasten" dank google hier gelandet - habe geglaubt, so was wäre mir eingefallen und wollte mal sehen, ob's das wohl schon gibt. existiert das ding noch? wo? oder hat man es städtebaulichen überlegungen geopfert?

  • chilibean am 16.05.2003

    Tach! Bin über das 70er-80er Forum hier gelandet. Die Seite ist wirklich Klasse! Gruß, chili

  • Pit am 15.04.2003

    www.germanystinks.com gibt es auch als www.francestinks.com und man weiß gleich, was einen erwartet. Hier zeigt sich Amerika als ganz und gar dumpfbackiges Land, das stolz darauf ist von europäischer, asiatischer oder afrikanischer Kultur nichts zu verstehen. Dafür klammern sie sich an ein unhistorisch-verklärtes Cowboy-Bild, um den ganzen Irakwahnsinn zu rechtfertigen.  Zum Gruseln!

  • Pit am 30.01.2003

    New Mom and Dad Herzlichen Glückwunsch an Sabine (an erster Stelle genannt) und Mike zur Geburt ihres Sohnes Lorenz. Die Daten: 3900 g (aber hallo), 53 cm (nicht schlecht), gegen 10.30 Uhr (Alle Achtung: Er hat keine Unterbrechung des Fernsehabends erzwungen.


Top